Volkswagen Mexiko

Foto: Zieleinläufer

Bei Volkswagen in Mexiko sehen wir nachhaltige Entwicklung als Gelegenheit, unsere Innovationskraft für das langfristige Fortbestehen unseres Unternehmens zu nutzen. Nachhaltigkeit bedeutet eine höhere Wertschöpfung bei gleichzeitiger Senkung der genutzten Ressourcen. Wir kümmern uns um die Interessen unserer Mitarbeiter und legen Wert auf die Pflege langfristiger Beziehungen zu unseren Händlern, Lieferanten, der Gesellschaft und zu unseren Kunden. Nachhaltigkeit bedeutet zugleich die kontinuierliche Verbesserung der technologischen Aspekte unserer Prozesse und Fahrzeuge zum Wohl der Umwelt und des Verbrauchers. Dabei legen wir weiterhin höchsten Wert darauf, unsere technologische und qualitätsorientierte Führungsposition in der Automobilbranche zu bewahren.

Soziale Verantwortung beinhaltet, dass wir einen aktiven Beitrag zum Wohl unserer Anrainer an unseren Standorten in Puebla und Silao leisten. Neben der Schaffung gut bezahlter Arbeitsplätze engagiert Volkswagen Mexiko sich in den Bereichen Kultur, Bildung und Umweltschutz. Darüber hinaus beteiligen sich auch unsere Mitarbeiter an gemeinnützigen Projekten.

Highlights des Jahres

„Volkswagen ist das prominenteste deutsche Unternehmen in Mexiko. Deshalb unterstützt der Volkswagen Konzern die Aktivitäten im Rahmen des Deutschlandjahrs in Mexiko als Premium-Partner der „Alliance for the Future“, die zwischen den beiden Ländern geschmiedet werden soll.

Deutschlandjahr in Mexiko „Año Dual“

Deutschland und Mexiko haben eine lange Geschichte der wirtschaftlichen und kulturellen Zusammenarbeit. Große deutsche Unternehmen wie Volkswagen sind seit mehreren Jahrzehnten in Mexiko ansässig. Die deutsche Industrie- und Handelskammer hat 750 Mitglieder und ist seit 1929 aktiv. Die deutschen Schulen in Mexiko-Stadt und Puebla sind über 100 Jahre alt. Auch der Kulturaustausch zwischen den beiden Ländern wird seit nunmehr 50 Jahren vom Goethe-Institut mit Unterstützung der Kulturstiftung der deutschen Industrie, der auch Volkswagen angehört, gefördert.

Unter dem Motto „Alliance for the Future“, die zwischen Deutschland und Mexiko geschmiedet wird, haben die beiden Ländern im Juni 2016 das Deutschlandjahr in Mexiko mit mehr als 1.000 Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft ausgerufen.

Der Volkswagen Konzern unterstützt die Aktivitäten des Deutschlandjahrs als Premium-Partner und aktiver Teilnehmer an zahlreichen Events, z. B. die Deutsche Industriemesse und die PopUp-Tour durch verschiedene mexikanische Städte.

Naturschutzprojekt „Aus Liebe zu Mexiko“

Seit 2006 fördert Volkswagen Mexiko die Forschung zur Artenvielfalt und unterstützt Naturschutzprojekte in Mexiko. Bis 2016 wurden elf mexikanische Forscher für ihre Beiträge zum Artenerhalt sowie zur Förderung ihrer weiteren Arbeit mit Stipendien in Höhe von 30.000 EUR bedacht. Derselbe Betrag wird jedes Jahr an Forschungsprojekte vergeben, die von Wissenschaftlern in einem Naturschutzgebiet durchgeführt werden. Inzwischen zählt Volkswagen Mexiko zu den wichtigsten privaten Geldgebern im Bereich der Biodiversität des Landes.

Seit 2017 steht der Wettbewerb unter dem neuen Motto „Volkswagen – Aus Liebe zu Mexiko“ für die gesamte Umweltschutzgemeinde in Mexiko offen, sodass fortan nicht nur Wissenschaftler ihre Projekte für das Fördergeld in Höhe von 30.000 EUR einreichen können. Eine Jury aus anerkannten mexikanischen Naturschutzexperten wählt die zwei besten Projekte aus. Anschließend kann die breite Öffentlichkeit in den Social-Media-Kanälen von VW über den Sieger abstimmen.
Der erste Gewinner dieses neuen Wettbewerbs wird Mitte 2017 gewählt.

„Ein Tag für die Zukunft“ – Hilfe für benachteiligte Kinder

Gemeinsam mit dem Betriebsrat hat Volkswagen Mexiko im Jahr 2002 die Aktion „Ein Tag für die Zukunft“ ins Leben gerufen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von VW verzichten freiwillig auf ein Tagesgehalt, und das Unternehmen verdoppelt ihre Spenden. Mit dem Geld werden Einrichtungen im Bundesstaat Puebla unterstützt, die Hilfsprojekte für kranke, verwaiste, ausgesetzte oder behinderte Kinder durchführen. Seit Gründung des Projektes vor 15 Jahren konnten insgesamt zwei Millionen Euro für mehr als 250 Projekte gesammelt werden.

Seit 2014 unterstützt Volkswagen zudem eine Initiative der mexikanischen Regierung für eine Verbesserung der Ernährung der ärmsten Bevölkerungsschichten, in denen viele Menschen unterernährt sind. In der Nähe des VW-Werks in Puebla in der Gemeinde Cuautlancingo wurde eine mobile Suppenküche eingerichtet, die täglich zwei Mahlzeiten an Bedürftige – hauptsächlich Kinder und ältere Menschen – verteilt. Die Gemeinde- und Staatsregierung stellen die mobilen Küchen bereit; die Lebensmittel werden von Volkswagen finanziert.

Auszeichnungen

Empresa Socialmente Responsable (CEMEFI) 2011-2016

Modelo de Equidad de Género (Instituto Nacional de las Mujeres) 2012-2015

Empresa Incluyente „Gilberto Rincón Gallardo“ (STPS) 2014

Empresa Familiarmente Responsable (STPS) 2014

Organización Responsablemente Saludable (CESB) 2015

Gelistet als „Bester Arbeitgeber“ 2016

Gelistet als als „Top-Arbeitgeber in Mexiko“ 2016