Logo: VWFS

Corporate Responsibility bei der Volkswagen Financial Services AG

Foto: VW Caddy
VW Caddy M1 KR/LR 1,4-2,0l TDI/TSI/TGI SCR/BM/BMT/4MOTION – Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,3-4,9 / außerorts 5,3-3,4 / kombiniert 6,0-4,1; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 146-109; Effizienzklasse: C-A+

Als weltweiter Finanzdienstleister im Volkswagen Konzern sind wir überzeugt davon, dass wir unser Geschäftsmodell auch in Zukunft nur durch langfristig verantwortliches Handeln erfolgreich betreiben können. Im Berichtsjahr 2016 haben wir uns weiter mit der Konkretisierung von Aktivitäten und Themen im Rahmen unseres Corporate-Responsibility-Verständnisses auseinandergesetzt. Vor dem Hintergrund der Abgasthematik haben wir in 2016 unser CR-Engagement überprüfen und erforderliche Anpassungen vornehmen lassen. Hierzu sind wir insbesondere mit unseren Kooperationspartnern intensiv darüber in den Austausch getreten, ob und unter welchen Bedingungen die künftige Zusammenarbeit möglich sein wird.

Highlights des Jahres

My Finance Coach

Die Volkswagen Financial Services AG hat bis Sommer 2016 die „My Finance Coach Stiftung GmbH“ gefördert. Die Initiative möchte bei Kindern und Jugendlichen ein grundlegendes Interesse an ökonomischen Zusammenhängen schaffen und ihnen alltagstaugliche Kompetenzen im Umgang mit Geld vermitteln. Rund 280 Mitarbeiter der Volkswagen Financial Services AG haben sich  hierfür freiwillig als Finance Coach ausbilden lassen und besuchten ehrenamtlich in Tandems Schulklassen der Sekundarstufe I, um den Schülern in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften anhand anschaulicher Materialien komplexe Themen und einen eigenverantwortlichen Umgang mit Geld und Finanzen zu vermitteln.

Darüber hinaus  hat  die Volkswagen Financial Services AG  sich mit einem Juryplatz im Bundeswettbewerb Finanzen engagiert, der einen zentralen Bestandteil des Lernangebots von My Finance Coach darstellt. Der schulformübergreifende Wettbewerb begleitet die Jugendlichen durch ein ganzes Schuljahr.

Bereits seit über zehn Jahren ermöglicht die Volkswagen Financial Services AG mit dem „Busprojekt“ kostenlose Mobilität für Kinder, Jugendliche und Senioren. Im Rahmen dieses Projektes mit dem Kunstmuseum Wolfsburg können die Teilnehmer 16 Wochen im Jahr moderne Werke im Kunstmuseum erleben. Seit dem Projektbeginn im Jahre 2002 konnten bereits mehr als 60.000 Schüler und rund 7.500 Senioren die Ausstellungen besuchen.

Gesellschaftliche und regionale Verantwortung

Die von der Volkswagen Financial Services AG im Dezember 2008 gegründete gemeinnützige „Stiftung – Unsere Kinder in Braunschweig“ konzentriert sich auf sozial benachteiligte Kinder. Neun Einrichtungen –Kindertagesstätten, Grundschulen und Hauptschulen – werden gegenwärtig durch bedarfsgerechte Förderung von Bildungsangeboten, gesunder Ernährung, Bewegungsschulung und musikalischer Früherziehung permanent, weitere Institutionen wie Sportvereine und Jugendclubs bei einmaligen Aktionen unterstützt. Die Projekte „Gewaltfrei Lernen“, „Klasse 2000“ und „Vorbereiten auf das Berufsleben“ wurden 2016 fortgesetzt. Zusätzlich wurden in 2016 Angebote, wie  ein Projekt zur Sprachförderung unter Einbeziehung theaterpädagogischer Mittel sowie ein Erlebnistag in der Natur für Grundschüler in die Förderprogramme aufgenommen.

Weiterhin führt die Volkswagen Financial Services AG regelmäßig Spendenaktionen durch. Die sogenannte „Belegschaftsspende Mai“ kam einer sozialen Einrichtung in der Region zugute. Die monatliche „Restcentspende“ geht an die Terre des Hommes-Aktion „Eine Stunde für die Zukunft“. Sehr erfolgreich war auch die zum dritten Mal durchgeführte Sachspenden-Sammelaktion der Belegschaft zugunsten des sozialen Kaufhauses „Fairkauf“.

Ein fester Bestandteil ehrenamtlicher Aktionen wurde auch die Weihnachtsbaum-Wunschzettelaktion des Betriebsrats in Zusammenarbeit mit verschiedenen sozialen Einrichtungen. Dabei konnten  die Mitarbeiter jeweils einem im Jahr 2016 insgesamt 547 sozial benachteiligten Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen.

Wie auch im vergangenen Jahr leisten wir  im Rahmen der Flüchtlingshilfe entsprechende Beiträge. Über eine eigens dafür ins Leben gerufene Website www.fsag-hilft.de wird dauerhaft für ehrenamtliches Engagement geworben. Von der in 2015 geleisteten Belegschaftsspende, die seitens des Unternehmens auf 68.490 € verdoppelt wurde, finanziert der Verein Refugium Flüchtlingshilfe e.V. in Braunschweig Projekte in der Flüchtlingshilfe.

Kooperation der Volkswagen Financial Services und des Naturschutzbundes Deutschland e.V. (NABU)

Ziel der Kooperation der Volkswagen Financial Services und des Naturschutzbundes Deutschland e.V. (NABU) ist die Realisierung von Moorschutzprojekten durch den NABU.

In der Vergangenheit wurden die beiden Kooperationspartner für ihr Engagement mehrfach ausgezeichnet. So erhielten sie neben der Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade für Biodiversität in 2014 und 2016, den ÖkoGlobe in 2010 und die Anerkennung als „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“ in 2012. Dies dokumentiert erneut, dass beim Umwelt-Programm Ökologie und Ökonomie Hand in Hand gehen. Auch international engagieren sich die Volkswagen Financial Services und der NABU für den Moorschutz. Zur Finanzierung dieser internationalen Natur- und Klimaschutzaktivitäten, zum Beispiel im Slowinski Nationalpark in Polen, gründeten der NABU und die Volkswagen Financial Services den Internationalen Moorschutzfonds. Diesen statten wir mit insgesamt 1 Mio. € bis 2019 aus. Dieser Fonds ergänzt den in 2012 gegründeten Deutschen Moorschutzfonds, für den wir insgesamt 2 Mio. € bereitgestellt haben.