Logo: Seat

Technologie zum Genießen

Foto: Seat Ibiza (SC)
Seat Ibiza (SC) 1,0-1,8l MPI/TSI/Eco TSI/TDI (Start&Stop) (Ecomotive) – Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,8-4,1 / außerorts 5,3-3,3 / kombiniert 6,2-3,6; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 145-93; Effizienzklasse: D-A

SEAT ist das einzige Unternehmen in Spanien, das Automobile entwirft, entwickelt, herstellt und vermarktet. Das multinationale Unternehmen gehört zum Volkswagen-Konzern und hat seinen Firmensitz in Martorell (Barcelona). SEAT exportiert 81 % seiner Fahrzeuge und ist mit seinem Vertriebsnetz aus 1.700 Niederlassungen in mehr als 80 Ländern vertreten. 2016 erzielte das Unternehmen mit 143 Mio. EUR den höchsten operativen Gewinn in der Geschichte der Marke. Weltweit wurden knapp 410.000 Fahrzeuge verkauft.

SEAT beschäftigt mehr als 14.500 Mitarbeiter in seinen drei Werken in Barcelona, El Prat de Llobregat und Martorell, wo die äußerst erfolgreichen Modelle Ibiza und Leon hergestellt werden. Daneben fertigt das Unternehmen den Atexa und Toledo in der Tschechischen Republik, den Alhambra in Portugal und den Mii in der Slowakei.

Mit seinem Centro Technico unterhält SEAT ein wichtiges Know-how-Zentrum, in dem sich 1.000 Ingenieure der Entwicklung innovativer Technologien widmen. SEAT ist das Unternehmen in Spanien, das die höchsten Investitionen in den Bereich Forschung & Entwicklung tätigt. Alle Modelle von SEAT sind mit der modernsten Konnektivitätstechnologie ausgestattet. Im Rahmen des weltweiten Digitalisierungsprozesses setzt sich das Unternehmen zudem dafür ein, die Mobilität der Zukunft zu fördern.

SEAT al Sol

Sonnige Aussichten: Das ambitionierte Projekt SEAT al SOL („SEAT in der Sonne“), das 2010 ins Leben gerufen wurde, hat 100 % der Installationen auf dem Werksgelände abgeschlossen und ist jetzt vollständig in Betrieb. Mit der Inbetriebnahme der letzten beiden Anlagen wurden insgesamt 53.000 Solarzellen auf den Dächern der Werkstätten und über den provisorischen Lagerbereichen für Fahrzeuge installiert. Die Anlagen mit einer Fläche von 276.000 m2 – so groß wie 40 Fußballfelder – machen das Werk in Martorell zur weltweit größten Solaranlage in der Automobilbranche. Die Anlagen mit einer Nennleistung von knapp 11 MW und einer Spitzenleistung von 12 MW können jährlich bis zu 17 Millionen kWh Strom erzeugen. Das entspricht 17 % des jährlichen Strombedarfs für die Fertigung des neuen SEAT Leon – ganz ohne Umweltbelastung. 2016 erzeugte die Anlage SEAT al Sol insgesamt 17,1 Mio. kWh Strom

Mega-Truck

Seit April 2016 hat SEAT einen Mega-Truck in Betrieb. Ein solcher Lang-Lkw mit einer Fahrzeuglänge von bis zu 25,25 Metern und einem Gesamtgewicht von maximal 60 Tonnen sorgt für eine Senkung der Transportkosten um 22 % sowie eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 300 Tonnen pro Jahr.

Soziale Projekte

2016 setzte SEAT seine Aktivitäten im Bereich der sozialen Verantwortung mit Projekten in drei Bereichen fort:

  • Spenden: Autos und Teile für Schulungszwecke an Gymnasien, Fundación El Trampolí, Fundación Talita, Fight AIDS Foundation, Cruz Roja Española (spanisches Rotes Kreuz), San Juan de Dios Foundation.
  • Solidaritätskampagnen unter Mitarbeitern: Gegen Brustkrebs & Weihnachtskampagnen.
    Soziales Sponsoring: Deutsche Schule, Solidaritätsveranstaltung „SOMOS UNO“, Gala SIDA 2016
Auszeichnungen

Top-Arbeitgeber 2016

2016 wurde SEAT zum zweiten Mal in Folge zum Top-Arbeitgeber gekürt. Das Unternehmen konnte sich im offiziellen Ranking um 35 % verbessern..

ISO 14006 – Ökodesign-Zertifikat.

SEAT erhielt eine Zertifizierung für die umweltverträgliche Produktgestaltung nach ISO 14006. Damit ist das Unternehmen das erste Unternehmen im spanischen Automobilsektor, das nach dieser Norm zertifiziert wurde.

WEITERFÜHREND

ZUR SEAT-WEBSITE